Albrecht-Berblinger-Gemeinschaftsschule

zurück zur Übersicht Baden-Württemberg

Logo Albrecht-Berblinger-Gemeinschaftsschule

89077 Ulm, Baden-Württemberg

Anzahl Schülerinnen und Schüler: rund 200

Schulart: Gemeinschaftsschule

Schultyp: Weiterführende Schule

Zur Website der Schule


Die Schule stellt sich vor

Wir sind eine Gemeinschaftsschule mit Sekundarstufe 1. Zum Konzept der Gemeinschaftsschule gehört, dass in den Lerngruppen auf verschiedenen Niveaustufen (G führt zum Hauptschulabschluss, M zum Realschulabschluss, E zum Abitur) parallel mit Binnendifferenzierung unterrichtet wird. Es handelt sich deshalb nicht mehr um starre Klassen, sondern volatile Lerngruppen, in denen die Schulkinder in ineinander übergehenden, gemeinsamen und individuellen Lernphasen in unterschiedlichen Zusammensetzungen lernen. Gemeinschaftsschulen bieten ein bestimmtes Profil an, in denen die Jugendlichen ab Jahrgangsstufe 7 drei Wochenstunden vertieft lernen. Die Albrecht-Berblinger-Gemeinschaftsschule bietet das Profil Sport an.

Soweit die Theorie, tatsächlich stammt unsere Schülerschaft zu einem überwiegenden Teil aus Migrantenfamilien. Zudem bedingt die soziale Struktur des Einzugsgebiets, dass viele Kinder und Jugendlichen aus bildungsfernen Familien stammen. Die Stadt Ulm hat ein durchdifferenziertes Schulsystem mit einer großen Anzahl Schulen, die höhere Schulabschlüsse anbieten. Daraus folgt, dass die große Mehrheit der Kinder und Jugendlichen an unserer Schule auf G-Niveau lernt und über wenig Lernmethodik und Motivation verfügt. Die an der Gemeinschaftsschule (vergleichbar mit Gesamtschulen in anderen Bundesländern) angestrebte innere Differenzierung und das gemeinsame Lernen werden somit deutlich erschwert.

Wir möchten uns mit dem Projekt unbedingt weiterentwickeln zu einer Schule, die es schafft, auch dieser beschriebenen Schülerklientel ein Lernumfeld zu schaffen, das es den Kindern und Jugendlichen ermöglicht, mit Freude, Motivation, Neugier und selbständig zu lernen.

Stand der Informationen Juni 2021

Die Schule arbeitet mit dem Regionalen SchuMaS-Zentrum Mannheim zusammen.