Auenwaldschule

zurück zur Übersicht Schleswig-Holstein

Logo Auenwaldschule Grundschule Böklund

24860 Böklund, Schleswig-Holstein

Anzahl Schülerinnen und Schüler: rund 180

Schulart: Grundschule

Schultyp: Primarschule

Zur Website der Schule


Die Schule stellt sich vor

Die Auenwaldschule Böklund ist eine zweizügige Grundschule im ländlichen Raum. Wir haben Deutsch-als-Zweitsprache-Klassen der Basis- und Aufbaustufe und sind Standort des Konzepts „Familie in Schule“.

Unsere Schule verfügt über ein großzügiges Außengelände mit Streuobstwiesen und einen angrenzenden Schulwald. Unsere Schülerinnen und Schüler erstellen jährlich den schuleigenen Apfelsaft. Wir sind Teilnehmer am EU-Schulobst-Projekt. Viele Kinder lernen hier Obst und Gemüse erstmalig schätzen.

Mit der pädagogischen Kleingruppenmaßnahme „Anker“ (Ankommen und erleben) unterstützen wir Kinder, die besondere Schwierigkeiten haben, in den Schulalltag einzutauchen.

Neben der musikalischen, sportlichen und sprachlichen Förderung (freiwilliges Niederdeutschangebot seit 2014, freiwilliges Dänisch-Angebot seit 2020, Englisch), ist uns die Förderung der Lesekompetenz unserer Schüler*innen ein großes Anliegen. Ein besonderes Herzstück unserer Schule ist eine große, mit viel Liebe bestückte und geleitete Bücherei. Hier warten über 5000 Medien auf neugierige Leselustige. Dieses Angebot ist uns wichtig, da unser Schulstandort über keine öffentliche Bücherei verfügt. In Kooperation mit unseren Bildungslandschaften und der Stiftung Lesen findet bei uns am Nachmittag ein Leseclub statt. Weiterhin stehen den Kindern Abonnements von Tageszeitungen und Zeitschriften zur Leseförderung zur Verfügung.

Die Kooperation mit den zuständigen Kindertagesstätten und den umliegenden Sekundarstufen-Schulen ist uns sehr wichtig. Uns begleiten daher alljährlich feste Projekte rund um den Übergang in die jeweiligen Systeme.

Unsere Schule bemüht sich um hilfreiche Zertifizierungen (zum Beispiel Musikalische Grundschule, Digitalisierung in der Grundschule).

Arbeitskreise, die sich mit Schulentwicklung und der Verbesserung schulinterner Abläufe beschäftigen, werden von uns regelmäßig besucht.

Uns umgeben viele Jugendhilfeeinrichtungen, deren Kinder unsere Schule besuchen. Durch die örtliche Arbeitgeberstruktur erleben sämtliche Klassen einen regen Zu- und Abstrom im Laufe eines Schuljahres. Viele Kinder, die so im Laufe eines Schuljahres zu uns stoßen, benötigen eine fundierte Vermittlung der deutschen Sprache.

Insgesamt ist unsere Schule in einer recht herausfordernden Lage angesiedelt. Daher ist es uns besonders wichtig, unseren Schüler*innen den bestmöglichen Start in das Schulleben und die Grundlage für einen möglichst hochwertigen Schulabschluss zu vermitteln.

Stand der Informationen Juni 2021

Die Schule arbeitet mit dem Regionalen SchuMaS-Zentrum Berlin zusammen.