August-Bebel-Schule - Grundschule der Stadt Leipzig

zurück zur Übersicht Sachsen

Logo August-Bebel-Schule

04315 Leipzig, Sachsen

Anzahl Schülerinnen und Schüler: rund 280

Schulart: Grundschule

Schultyp: Primarschule

Zur Website der Schule


Die Schule stellt sich vor

In unserer drei- bis vierzügigen Grundschule lernen und wachsen rund 300 Schülerinnen und Schüler. Der Inklusionsanteil beträgt 10 Prozent und mehr als 50 Prozent der Kinder haben einen Migrationshintergrund. Wir betrachten diese Vielfalt als Chance und es ist uns in den vergangenen Jahren gelungen, viele Wegbegleiter zu gewinnen.

In der Vergangenheit wurde durch den breitgefächerten Einsatz von Ehrenamtlichen zunehmend ein Nachteilsausgleich geschaffen und der Erfahrungshorizont aller Kinder wurde unabhängig von den Ressourcen im Elternhaus durch Ausflüge, die Einbindung externer Partner und vielfältige Erlebnisse erweitert. So bieten Lehrkräfte in den Sommerferien ein einwöchiges Sommerlager an. Dabei war und ist es uns auch stets wichtig, die Eltern als gleichrangige Partner zu betrachten und einzubinden. Dazu wurde ein Elternzusammenarbeitskonzept erarbeitet, welches inzwischen vollständig implementiert ist und deutliche Erfolge zeigt.

Es wurde zudem ein umfängliches Sportkonzept entwickelt und auch tiergestützte Pädagogik hat vor vielen Jahren Einzug gehalten. Aktuell begleiten zwei Schulhunde den Lernalltag. Durch die eingebundene Schulsozialarbeit wird soziales Lernen im Rahmen des zusätzlichen Unterrichtsfaches Mut und Miteinander (MuM) umgesetzt. Dort steht insbesondere auch die Demokratiebildung im Mittelpunkt.

Um möglichst vielen Kindern im Unterricht individuelle Hilfestellungen bieten zu können, arbeiten wir intensiv mit Akteuren aus dem Stadtteil, Ganztagsanbietern und Ehrenamtlichen zusammen.

Im Rahmen der Initiative möchten wir die bestehenden Strukturen ausbauen und verstetigen sowie in den Erfahrungsaustausch mit anderen Schulen treten und neue Ideen und Konzepte in unseren Schulalltag aufnehmen, um den Standort zu stärken und chancengerechte Bildung zu ermöglichen.

Wir freuen uns innerhalb der Initiative „Schule macht stark“ insbesondere auf Austausch zu folgenden Themen: tiergestützte Pädagogik, Schulhund, Sportkonzept, soziales Lernen, Mut und Miteinander, externe Partner, Schulsozialarbeit, Vielfalt als Chance, Stadtteilvernetzung, Ehrenamt, Demokratiebildung, Kinderrechteschule, Sommerlager.

Stand der Informationen Juni 2021

Die Schule arbeitet mit dem Regionalen SchuMaS-Zentrum Frankfurt am Main zusammen.