Gemeinschaftsgrundschule Westerwaldstraße

zurück zur Übersicht Nordrhein-Westfalen

Logo GGS Westerwaldstraße

51105 Köln, Nordrhein-Westfalen

Anzahl Schülerinnen und Schüler: rund 380

Schulart: Grundschule

Schultyp: Primarschule

Zur Website der Schule


Die Schule stellt sich vor

Unsere Schule, die Europaschule GGS Westerwaldstraße, ist eine vierzügige Gemeinschaftsgrundschule mit bilingualem Zweig im rechtsrheinischen Kölner Osten. Als erste bilinguale Grundschule Kölns konnten wir uns im Jahr 2009 als Europaschule qualifizieren und bereits zweimal sehr erfolgreich rezertifizieren. Wir sind Gründungsmitglied des Verbundes Kölner Europäischer Grundschulen und QuisS-Schule (Qualität in sprachheterogenen Schulen). Besonders bekannt sind wir für unser sprachliches Angebot und die lange Tradition gelungener Inklusion im Gemeinsamen Lernen. Wir sind in einem schönen, renovierten Gebäude aus dem Jahr 1910 untergebracht und konnten 2010 unser hundertjähriges Bestehen feiern. Wir sind eine verlässliche Grundschule mit einem engagierten Offenen Ganztag, der ein breit gefächertes Angebot an AGs bietet.

Die Europaschule GGS Westerwaldstraße hat schon seit 2003 einen bilingualen deutsch/italienischen Zweig. Wir bieten neben dem verbindlichen Englischunterricht außerdem Herkunftssprachlichen Unterricht in Türkisch und Arabisch, sowie ein wechselndes Angebot weiterer Sprachen als AG an (z. B. Französisch, Spanisch, Kurdisch, Englisch). Regelmäßig veranstalten wir bilinguale sowie auch mehrsprachige Lesungen in den Klassen oder im größeren Rahmen, zum Beispiel in der Stadtbücherei. Gelebte Mehrsprachigkeit ist uns wichtig, sie bildet den ersten Schwerpunkt unserer bilingualen Europaschule GGS Westerwaldstraße.

Unser zweiter Schwerpunkt ist die Inklusion, das Gemeinsame Lernen. An unserer Schule gelingt die Inklusion erfolgreich seit mehr als 20 Jahren. Grundschullehrkräfte und sonderpädagogische Kräfte gestalten im Gemeinsamen Lernen zusammen den Unterricht. Unsere Kinder werden ihren Fähigkeiten entsprechend im Gemeinsamen Lernen gefordert und gefördert. Alle Klassen der Schule sind inklusive Klassen, auch die bilingualen.

Kinder aus mehr als 40 Nationen leben und lernen gemeinsam an unserer Schule. Daher ist Friedenserziehung, die Erziehung zu demokratischer Teilhabe und zum friedlichen Miteinander unser dritter Schwerpunkt. Unsere Kinder lernen im Rahmen der Friedens- und Demokratieerziehung den respektvollen Umgang miteinander, mit anderen Religionen, Kulturen und mit der Natur. Die Inklusion, gelebte Mehrsprachigkeit, Demokratieerziehung und Gewaltprävention sind Teil unserer Friedenserziehung. Entsprechende Themen werden während des gesamten Schuljahres im Unterricht und im Ganztag behandelt und erlebbar gemacht. In regelmäßigen Projektwochen, dem jährlichen Europaprojekttag und dem Friedenstag werden sie noch einmal besonders aufgegriffen.

Unser Ziel ist es, jedem einzelnen Kind die bestmöglichen Startmöglichkeiten in seine Bildungskarriere zu geben und es bestmöglich und individuell zu fördern. Dies geschieht in enger Zusammenarbeit mit den Eltern und verschiedenen außerschulischen Partnern. Um die Vernetzung innerhalb des Veedels (Stadtviertel) mit anderen Schulen und der Wissenschaft weiter zu fördern und zu stärken, nimmt unsere Schule an der Initiative „Schule macht stark“ teil.

Stand der Informationen Juni 2021

Die Schule arbeitet mit dem Regionalen SchuMaS-Zentrum Duisburg-Essen zusammen.