Geschwister-Scholl-Schule

zurück zur Übersicht Niedersachsen

Logo Geschwister-Scholl-Schule

31137 Hildesheim, Niedersachsen

Anzahl Schülerinnen und Schüler: rund 480

Schulart: Hauptschule

Schultyp: Weiterführende Schule

Zur Website der Schule


Die Schule stellt sich vor

Die Geschwister-Scholl-Schule ist eine große Hauptschule, die im März 2021 in die sozial benachteiligte Lage der Nordstadt umgezogen ist. Hier haben wir ein schönes Gebäude mit guter technischer Ausstattung.

Die Schule wird aktuell von rund 480 Schülerinnen und Schülern besucht. Im Laufe eines Schuljahres müssen 50 bis 60 Schülerinnen und Schüler in die vorhandenen Klassen integriert werden. Rund 80 Prozent unserer Schülerinnen und Schüler haben einen Migrationshintergrund und 20 Prozent der Mädchen und Jungen haben einen Förderbedarf. In zwei Sprachlernklassen werden 32 Jugendliche unterrichtet, die erst kurze Zeit in Deutschland sind. Auch in den Regelklassen befinden sich viele Schülerinnen und Schüler mit großen Defiziten in der deutschen Sprache.

Die Förderung in unterschiedlichen Bereichen ist unsere Hauptaufgabe, deshalb sind im Team auch mehrere Förderschullehrkräfte und Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen. In Klasse 5 starten wir mit drei kleinen Klassen und müssen dann im Laufe der Jahre oft zwei weitere Klassen im Jahrgang einrichten. Zuzüge, Schul(form)wechsel und die Unterbringung in örtlichen Wohngruppen sind die Gründe. Schwerpunkte unserer Arbeit sind: Integration von Schülerinnen und Schülern mit Sprachdefiziten und verschiedenen Förderbedarfen, die sozialpädagogische Unterstützung bei schulischen und privaten Problemen sowie die Berufsorientierung.

Die vielfältigen Aufgaben lassen sich nicht immer allein gut lösen. Wir brauchen Unterstützung, den Austausch und Programme, die bei der Bewältigung der enormen Herausforderungen helfen.

Die Schwester von Hans und Sophie Scholl (weiße Rose) hat uns zu unserem Leitbild inspiriert, Inge Scholl sagte, ihre Geschwister „haben sich keiner außergewöhnlichen Idee geopfert (…), was sie wollten, war, dass Menschen wie du und ich in einer menschlichen Welt leben können.“ Wir wollen mit Freundlichkeit für ein gutes Arbeitsklima sorgen, mit Respekt aufeinander Rücksicht nehmen, Verantwortung für uns selbst und für andere übernehmen, die Toleranz aufbringen, um andere zu verstehen und zu akzeptieren, unsere Neugier bewahren, etwas Neues lernen zu wollen.

Stand der Informationen Juni 2021

Die Schule arbeitet mit dem Regionalen SchuMaS-Zentrum Duisburg-Essen zusammen.