Grundschule Nord

zurück zur Übersicht Niedersachsen

Logo GTGS-Nord

31137 Hildesheim, Niedersachsen

Anzahl Schülerinnen und Schüler: rund 380

Schulart: Grundschule

Schultyp: Primarschule

Zur Website der Schule


Die Schule stellt sich vor

Die GTGS Nord ist seit 2007 eine teilgebundene Ganztagsschule mit zwei verpflichtenden Nachmittagen. Ab dem 2. Jahrgang können alle Schülerinnen und Schüler aus einem großen und vielfältigen Nachmittagsangebot in Form von Arbeitsgemeinschaften wählen, die von mehreren Kooperationspartnern angeboten werden. Dabei wird an einem Tag der Woche der Nachmittagsunterricht durch die Klassenlehrkräfte erteilt.

An der Schule werden die rund 380 Schülerinnen und Schüler in vier bis fünf Klassen pro Jahrgang von derzeit mehr als 50 Mitarbeitenden beschult und betreut. Besondere Unterstützung erhalten die Schülerinnen und Schüler im Schulkindergarten sowie ab Schuljahr 2021/2022 in zwei Sprachlernklassen. Darüber hinaus wird ein breites Angebot an Herkunftssprachlichem Unterricht in den Sprachen Albanisch, Arabisch, Kurdisch und Türkisch erteilt. Neben den Lehrkräften und den pädagogischen Mitarbeitenden wird das Team durch drei Schulsozialpädagogen*innen unterstützt. 

Der Schulbezirk umfasst die Hildesheimer Nordstadt, einen Stadtbezirk, der sich aus einem typischen Arbeiterviertel zu einem multikulturell geprägten Stadtteil mit vielfältigen gesellschaftlichen Herausforderungen entwickelt hat. Neben einem besonders hohen Anteil an Menschen mit Migrationsgeschichte und Fluchterfahrungen, sind viele Familien von Unterstützung durch staatliche Stellen abhängig. Die meisten Kinder können sich in ihrer schulischen Laufbahn aufgrund der Bildungsferne ihrer Elternhäuser nicht auf deren Unterstützung verlassen, leben oft in großen Familien in beengten Verhältnissen mit wenig Rückzugsmöglichkeiten, erleben Gewalt und Abhängigkeit von Drogen sowie religiösen und politischen Extremismus.

Wir erhoffen uns von der Initiative eine Vernetzung mit Schulen mit ähnlichen Voraussetzungen, um wissenschaftlich begleitet gemeinsam Strategien zur Optimierung von Arbeitsbedingungen und -abläufen im Unterricht und im sozialen Umfeld zu finden und umzusetzen. Die Bildungschancen unserer Kinder müssen verbessert, die Lernzeit erhöht, ihre Sozialkompetenz gefördert und ihre Persönlichkeit gestärkt werden. Dazu müssen die Freude und die Motivation am Lernen und am Miteinander in der Schule Ziel und Fokus des schulischen Handelns sein.

Stand der Informationen Juni 2021

Die Schule arbeitet mit dem Regionalen SchuMaS-Zentrum Duisburg-Essen zusammen.