Hahnenkamm-Mittelschule Heidenheim

zurück zur Übersicht Bayern

Logo Hahnenkamm Grund- und Mittelschule Heidenheim

91719 Heidenheim, Bayern

Anzahl Schülerinnen und Schüler: rund 70

Schulart: Mittelschule

Schultyp: Weiterführende Schule

Zur Website der Schule


Die Schule stellt sich vor

Die Grund- und Mittelschule Hahnenkamm versteht sich als gemeinsame Schule und wird von einer Schulleitung geführt, die für beide Schulen zuständig ist.

Die Schule befindet sich auf dem Hahnenkamm, einem dünn besiedelten Teil eines Flächenlandkreises. Die Kinder stammen einerseits aus wohlhabenden öfter alteingesessenen Familien und zum anderen aus ärmeren öfter zugezogenen Familien, die sich den hier günstigen Wohnraum leisten können. Durch einen zusätzlich hohen Migrationsanteil, bedingt durch eine Unterkunft für Asylsuchende in direkter Nachbarschaft zur Schule und Wohnungen für Spätaussiedler, ergibt sich eine Mischung unterschiedlicher Nationalitäten und Schichten, die für uns eine Herausforderung darstellt. Die gesellschaftlich wichtige Aufgabe der Integration vor Ort haben wir bisher recht erfolgreich umgesetzt. Unterstützt werden wir durch das Team der Offenen Ganztagsschule.

Die Mittelschule Hahnenkamm ist eine von drei Schulen im Schulverbund „Seenland“. Dieser Verbund umfasst eine große Schule mit allen Angeboten einer Mittelschule und zwei kleinen einzügigen Schulen. Eine dieser kleinen Schulen ist unsere Schule mit einem Durchschnitt von 18 Lernenden pro Klasse. Zurzeit sind wir eine „Zahnlückenschule“, weil uns die 6. Klasse fehlt. Die 7. Klasse ist eine Kooperationsklasse mit etlichen Jugendlichen, die sonderpädagogisch gefördert werden.

Unser überschaubarer familiärer Rahmen ermöglicht uns, in den Regelklassen den Spagat zu versuchen, Kinder mit den unterschiedlichsten Sprach- und Lerndefiziten zu fördern und fit für einen Schulabschluss und das Berufsleben zu machen. Die Berufsorientierung nimmt dabei einen großen Raum ein.

Durch die Teilnahme am Projekt „Schule macht stark“ möchten wir unsere bisher noch weitgehend personenabhängigen Förderangebote institutionalisieren und für alle Lehrkräfte abrufbar machen. Wir freuen uns auf die Unterstützung durch Schulsozialarbeit und auf den Austausch mit anderen Schulen.

Die Mittelschule Hahnenkamm hat bereits Erfahrung in der Projektarbeit. Wir sind Gründungsmitglied des Projektes MAP (Mittelschulen Arbeitswelt Partnerschaft), das von der Hermann-Gutmann-Stiftung gefördert wird.

Stand der Informationen Juni 2021

Die Schule arbeitet mit dem Regionalen SchuMaS-Zentrum Frankfurt am Main zusammen.