Integrierte Gesamtschule Vahrenheide-Sahlkamp

zurück zur Übersicht Niedersachsen

Logo Integrierte Gesamtschule Vahrenheide-Sahlkamp

30179 Hannover, Niedersachsen

Anzahl Schülerinnen und Schüler: rund 610

Schulart: Integrierte Gesamtschule

Schultyp: Weiterführende Schule

Zur Website der Schule


Die Schule stellt sich vor

Die IGS Vahrenheide/Sahlkamp ist eine vierzügige Integrierte Gesamtschule für die Klassen 5 bis 10. Sie ist eine gebundene Ganztagsschule, hat eine Sprachlernklasse und verfügt im Schulverbund über einen Gemeinsame Oberstufe.

75 Prozent der Schülerinnen und Schüler haben eine andere Herkunftssprache als Deutsch. Rund 40 Prozent der Jugendlichen verfügen über eine unzureichende Handlungsfähigkeit im Lesen, Schreiben und Sprechen. Es gibt Kinderarmut, bildungsferne Elternhäuser und kaum Zugang zu Erwerbsbiografien.

Besondere Schwerpunkte der IGS Vahrenheide/Sahlkamp sind eine 80-Minuten-Lernzeiten-Rhythmisierung, ein ritualisierter Schulbeginn und Jahrgangs- und Klassenteams. Daneben gibt es sprachintegrative Förderung, heilpädagogische Förderung, inklusive Zusammenarbeit und sonderpädagogische Förderung im Team.
Es besteht ein differenziertes Beratungs- und Unterstützungssystem, unter anderem in Kooperation mit der AWO (Arbeiterwohlfahrt). Soziales Lernen wird durch Teamtrainings gefördert. Die IGS legt Wert auf eine Potenzialblick-orientierte Pädagogik und auf Beziehungslernen. Die Berufsorientierung wird als Querschnittsaufgabe verstanden.

Von der Teilnahme an „Schule macht stark“ erhoffen wir uns wissenschaftlich fundierte und nachhaltige Unterstützung bei der Schul- und Unterrichtsentwicklung. Ganz aktuell geht es um Inklusion (förderliche Haltung und praxisorientierte Umsetzung), Maßnahmen, um Absentismus zu verringern (Vernetzung und ein Wiedereingliederungskonzept) und um sprachsensible Unterrichtsgestaltung in allen Fächern. Daneben wünschen wir uns Beratung beim digitalen Lernen (Unterstützung des individualisierten und selbstständigen Lernens durch die Arbeit mit iPads) und bei der Leitbildentwicklung.

Bei zwei langfristigen Zielen erhoffen wir uns ebenfalls Unterstützung. Wie kann selbstständiges und nachhaltiges Lernen gelingen, das den besonderen Bedürfnissen unserer Schülerinnen und Schüler entspricht? Wie kann eine Schule mit unseren Herausforderungen zur positiven Entwicklung der Gesamtpersönlichkeit beitragen?

Stand der Informationen Juni 2021

Die Schule arbeitet mit dem Regionalen SchuMaS-Zentrum Duisburg-Essen zusammen.