Schule Ohrnsweg

zurück zur Übersicht Hamburg

Logo Ohrnswegschule

21149 Hamburg, Hamburg

Anzahl Schülerinnen und Schüler: rund 320

Schulart: Grundschule

Schultyp: Primarschule

Zur Website der Schule


Die Schule stellt sich vor

Unsere Grundschule gehört zu den wachsenden Schulen in Hamburg. Derzeit ist die Schule Ohrnsweg eine drei- bis vierzügige gebundene Ganztagsgrundschule mit Vorschulklassen. Unsere Schülerschaft ist sehr heterogen und somit sind im Schulalltag unterschiedliche Voraussetzungen zu berücksichtigen.

Unsere Schule ist ein aktiver Lernort für unsere Schülerinnen und Schüler: Individuelle Begleitung im Lernprozess und die Orientierung an den Stärken der Kinder bewirken eine positive Lern- und Schulkultur. In multiprofessionellen Jahrgangsteams kooperieren und tauschen sich Pädagog*innen regelhaft über die Lernfortschritte der Schüler*innen und die Weiterentwicklung von Lernkonzepten und Unterricht aus.

Wir bieten im Rahmen unseres Ganztagskonzepts ein Förderband, um unsere Schüler*innen vorrangig in den Kernfächern zu unterstützen. Die kulturelle Vielfalt unserer Schüler*innen sind gleichzeitig Chance und Herausforderung. Unsere Schule entwickelt eine gemeinsame Lernkultur, die sich durch Kompetenzorientierung und Förderung individueller Lernprozesse auszeichnet.

Der Unterricht wird so gestaltet, dass alle Kinder einen individuellen Lernzuwachs erreichen. Sie lernen, ihre Lernprozesse zu reflektieren und ihre Lernentwicklung und ihren Lernstand einzuschätzen. Rückmeldungen durch die Lehrkräfte erfolgen ausschließlich notenfrei. Kinder mit speziellen Unterstützungsbedarfen in den Bereichen körperlich-motorische oder geistige Entwicklung werden bei uns in lebenspraktischen Themen, in Bereichen der Wahrnehmung und basalen Fähigkeiten gestärkt.

In der gemeinsamen Bund-Länder-Initiative „Schule macht stark“ wollen wir gemeinsam an Strategien und Konzepten arbeiten, um bestmögliche Bildungschancen für Schüler*innen in schwierigen sozialen Lagen zu fördern.

Stand der Informationen Juni 2021

Die Schule arbeitet mit dem Regionalen SchuMaS-Zentrum Berlin zusammen.