Viktoriaschule Lünen

zurück zur Übersicht Nordrhein-Westfalen

Logo Viktoriaschule

44534 Lünen, Nordrhein-Westfalen

Anzahl Schülerinnen und Schüler: rund 220

Schulart: Grundschule

Schultyp: Primarschule

Zur Website der Schule


Die Schule stellt sich vor

An der Viktoriaschule lernen zurzeit rund 220 Kindern in neun Klassen. Die Schülerschaft bringt eine große kulturelle und sprachliche Vielfalt mit. Dem tragen wir Rechnung. Unser Kollegium wird von einer Lehrkraft für türkische Herkunftssprache sowie einer Lehrkraft für arabische Herkunftssprache bereichert. Insgesamt besteht unser Team aus 16 Lehrkräften, zwei Förderschullehrkräften, zwei Sozialpädagoginnen, einem Lehramtsanwärter und einem Schulsozialarbeiter. Unsere Schule ist ein Haus des Lernens im Stadtgartenquartier. Wir begreifen unsere Vielfalt als Wert, den es weiter zu entwickeln gilt. Als Unterstützerschule für Inklusion sehen wir einen weiteren Schwerpunkt unserer Arbeit in einer qualifizierten, individuellen Förderung für alle Kinder. Die Partizipation von Eltern auf Augenhöhe und die Vernetzung im Quartier sind uns wichtig. So besteht beispielsweise eine Kooperation mit der Musikschule Lünen, die alle Kinder im ersten Jahrgang Musikunterricht im Zusatzfach lehrt.

Außerhalb des regulären Stundenplans bieten wir Sport-Förderstunden und Arbeitsgemeinschaften, wie die Ausbildung der Streitschlichterinnen und Streitschlichter im dritten Jahrgang an. Als Offene Ganztagsschule bieten wir den Kindern nach dem Unterricht weitere Spiel- und Sportangebote, eine Hausaufgabenbetreuung sowie eine warme Mahlzeit an.

In unserer pädagogischen Arbeit haben wir es uns zum Ziel gesetzt, Nachteilen entgegenzuwirken, die unserer Schülerschaft durch soziale oder sprachliche Herkunft entstehen können und die Kinder stärkenorientiert zu fördern. Hierbei sehen wir in der konsequenten Schul- und Unterrichtsentwicklung einen wichtigen Baustein, den wir weiter voranbringen wollen.

Stand der Informationen Juni 2021

Die Schule arbeitet mit dem Regionalen SchuMaS-Zentrum Duisburg-Essen zusammen.